Ferax Capital AG gibt vorläufige Geschäftszahlen für 2021 bekannt

Frankfurt am Main, den 18.11.2022. Die Ferax Capital AG, eine Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Nebenwerten, gibt die untestierten Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 bekannt. Im Jahr 2021 wurde ein Jahresüberschuss von 0,01 Mio. Euro (Vj.: 0,48 Mio. Euro), und damit ein knapp positives Ergebnis, erzielt. Demnach wurde die Prognose des Vorstands nur am unteren Ende der Spanne erreicht. Die Hauptversammlung für das abgeschlossene Geschäftsjahr wird zeitnah einberufen und voraussichtlich als Präsenzveranstaltung stattfinden.

Der knappe Jahresüberschuss rührte – wie bei Beteiligungsgesellschaften üblich – im Wesentlichen aus Veräußerungen und Bewertungsänderungen von Beteiligungen und aus Handelserträgen. Die im Wesentlichen aus dem Wertpapiergeschäft entstandene Gesamtleistung betrug 0,39 Mio. Euro (Vj.: 0,52 Mio. Euro). Der Personalaufwand lag leicht reduziert bei 0,02 Mio. Euro (Vj.: 0,03 Mio. Euro). Die Gesellschaft beschäftigt seit dem 31.12.2019 neben dem Vorstand keine Mitarbeiter. Der sonstige betriebliche Aufwand reduzierte sich leicht auf 0,09 Mio. Euro (Vj.: 0,10 Mio. Euro).

Die Bilanzsumme weitete sich moderat auf 8,89 Mio. Euro aus (Vj.: 8,01 Mio. Euro), das Eigenkapital stellt sich auf 7,48 Mio. Euro (Vj.: 7,13 Mio. Euro) ein. Es bestanden Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten aus Lombardkrediten in Höhe von 0,83 Mio. Euro (Vj.: 0,12 Mio. Euro) und sonstige Verbindlichkeiten in Höhe von 0,55 Mio. Euro. Der Kassenbestand betrug 0,01 Mio. Euro (Vj.: 0,12 Mio. Euro). Die Rückstellungen blieben konstant bei 0,03 Mio. Euro. Das Anlagevermögen nahm leicht auf 1,22 Mio. Euro (Vj.: 1,29 Mio. Euro) ab, das Umlaufvermögen erhöhte sich auf 7,19 Mio. Euro (Vj.: 6,75 Mio. Euro).

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 633.600,00 Euro und ist eingeteilt in ebenso viele Stückaktien. Es besteht eine Kapitalrücklage von 5.825.901,61 Mio. Euro. Das bilanzielle Eigenkapital der Gesellschaft beträgt damit 11,54 Euro je Aktie.

Das Börsenjahr 2021 verlief turbulent. Die Gesellschaft ist mit den erreichten Zielen nicht zufrieden. Das Börsenjahr 2022 startete mit hohen Volatilitäten, die eine solide Ertragsplanung erschweren. Die Hausse in den Standardwerten spiegelt nicht die Lage im Nebenwerte-Sektor wieder, dem vornehmlichen Anlageuniversum der Gesellschaft. Die Ferax Capital AG rechnet für 2022 mit einem Ertragskorridor von – 200.000,00 bis + 200.000,00 Euro. Die Auswirkungen des beschlossenen kompletten Rückzuges aus dem Geschäft mit nicht notierten Beteiligungen ist dabei noch nicht berücksichtigt.

Der Vorstand

Ende der Nachricht

Dokument als PDF herunterladen

Kontakt

Adresse

FERAX Capital AG
Hausener Weg 29
D-60489 Frankfurt am Main

Telefon

+49 (0) 69 / 78 80 88 06 21

E-Mail

info@ferax-capital.de





    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner